"Hallo Herr Realität, was macht das Leben?"

Stundenlang schwitzend und mindestens ein Liter Wasser trinkend stehe ich in mitten meiner Mitschüler. Die tun das gleiche wie ich, mehr oder weniger. In einer stickigen Halle ohne Zufluchtsort vor angreifenden Bällen und anderen lebensgefährlichen Dingen. Komisch das so was Menschen Spaß macht und ihr Leben erfüllen soll. Ich sitze da, sehe meinen männlichen Mitschülern zu und rede mit Lisa über romantische Szenen in Leben und unreellen Situationen. Plötzlich kommt der Pfiff „Mädchen!“ Wir schieben uns in Richtung Hallenmitte. Die Worte meines Sklaventreibers schallen in mein Gehirn, kriegen aber wenig Aufmerksamkeit meiner Gedanken. „Jana, Laura, Marie gegen Kyra, Katrin und Lena.“ Mehr brauch er ja auch gar nicht sagen. Kann er bestimmt auch nicht. Plötzlich pfeift es wieder. Schon da war ich mit meinen Gedanken auf Kreuzfahrt, nur der von Jana in meine Hüfte beförderte Ellebogen weckt mich. Geschätzte 5 Minuten renne ich wie ein Hund dem Ball her. Ballberührung ist gleich null oder vielleicht 3, ich würde halt lieber andere Dinge berühren. Mein Körper sagt mir zwar ich solle weitermachen, weil das gut für mich wäre, kann sich aber gegen meine Gedanken nicht durchsetzen. Ich bleibe stehen, und bin plötzlich da wohin die Schneeflocken von draußen mich hintragen. Irgendwo, wo mir Wärme, Energie und Liebe entgegen kommen und mich umgarnen. Ein euphorisches Lächeln dominiert mein Gesicht. „Jungs!“. Das war das Wort was mich zurück ins Hier und Jetzt beförderte. Mein Hintern landet neben dem meines guten Freundes. Noch voller Gedanken sitze ich da mit diesem permanenten Lächeln. „Bleib da wo du bist, zwischen Realität und Traumwelt, ist doch viel schöner dort und du siehst Menschen die grade nicht bei dir sein können.“ Und schon beginnen meine Gedanken mir einen Traum zuflechten, sodass mir alles andere egal werden kann. Denn es geht echt nur darum wofür du lebst. Und wofür lebst du?
9.1.09 17:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

c h a s t e & t i n k a