sur mon tÍte

Darf man sich es leisten aufzuhören etwas zu suchen wonach man süchtig ist? Darf man überhaupt danach suchen? Oder kommt alles wie es muss, alles ist vorbestimmt und geht einen Weg, auch wenn man diesen Weg gar nicht gehen will sondern lieber mal in die andere Richtung. Doch wie kann ich überleben ohne dieses eine Bedürfnis welches ich mit jemand anderem teilen möchte? Zu viele Fragen auf einmal sagt mein Kopf mir. Er kann ja auch nicht alles wissen.

22.9.08 19:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfŁgen

Gratis bloggen bei
myblog.de

c h a s t e & t i n k a